Protagonist dieses Romans ist Pino Lella, ein italienischer Jugendlicher der kurz vor und während des zweiten Weltkrieges auf einen Schlag erwachsen werden muss. Die ganze Geschichte spielt in und um Mailand und basiert auf einer wahren Begebenheit. Wie bei vielen Büchern und Geschichten deren historische Kontext der Krieg ist wird auch hier wieder deutlich wie nah Verzweiflung und Hoffnung, Liebe und Hass, und Leben und Tod beieinander liegen.

Für mich gab es ein paar Stellen an denen ich aufgrund der pathetischen Wortwahl kurz gestöhnt habe. Aber das Wissen um die Tatsache dass hinter dieser Geschichte echte Menschen stehen half mir dran zu bleiben. Und nicht zu Letzt finde ich das Buch erwähnenswert, da es für mich eine Perspektive auf den zweiten Weltkrieg eröffnet die für mich neu war.

Monatlicher Newsletter mit Buchempfehlungen: